25 km

35 Jobs

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Juniorprofessur mit Tenure Track »Digitale Chemie«
Bergische Universität Wuppertal
Wuppertal
Aktualität: 18.11.2022

Anzeigeninhalt:

18.11.2022, Bergische Universität Wuppertal
Wuppertal
Juniorprofessur mit Tenure Track »Digitale Chemie«
zu besetzen. Bes.-Gruppe: W 1 LBesG NRW Erwartungen an den*die Stelleninhaber*in: Der*Die künftige Stelleninhaber*in soll sich mit der Digitalisierung der Chemie und Vorzügen etwa durch chemometrische Verfahren, künstliche Intelligenz und Big Data Analytics beschäftigen. Mögliche Forschungsthemen sollen die experimentelle Forschung in der Chemie ergänzen und die Entwicklung von neuen Molekülen und Materialien beschleunigen. Von dem*der Wissenschaftler*in in einer frühen Phase der Karriere wird neben einer Mitarbeit am Fokusgebiet »Nachhaltige Chemie für Mensch und Umwelt« auch eine thematische Anknüpfung an die bestehenden Forschungsgebiete der Fachgruppe Chemie und Biologie sowie die interdisziplinäre Schwerpunktbildung mit in Wuppertal vorhandenen Zentren wie IZMD und IMACM erwartet. Mit Berufung auf die W 2-Professur soll der*die zukünftige Stelleninhaber*in das Fach Chemie mit hohem Engagement in der Lehre in ganzer Breite in den Studiengängen Chemie, Lebensmittelchemie, MSc Computational Simulation in Science, Bachelor Angewandte Naturwissenschaften und kombinatorischer Bachelor sowie Master of Education vertreten. Es wird erwartet, dass sich der*die Stelleninhaber*in während der Tenure-Track-Zeit wissenschaftlich hervorragend weiterqualifiziert, bei der Einwerbung von Drittmitteln erfolgreich ist und sich in der Lehre auszeichnet. Die akademische Personalentwicklung der Universität unterstützt dies mit spezifischen Qualifizierungsangeboten. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird als selbstverständlich erachtet. Die Bergische Universität betrachtet die Gleichstellung von Frauen und Männern als eine wichtige Aufgabe, an deren Umsetzung die Professur mitwirkt. Vollständiger Ausschreibungstext einschließlich der Einstellungsvoraussetzungen unter: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de Kennziffer: P22017 Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Verzeichnis der Lehrerfahrung, Forschungs- und Lehrkonzept) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden! Ansprechpartner für Ihr Anschreiben ist der Dekan der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Herr Univ.-Prof. Dr. Peter Wiesen. Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt. Bewerbungsfrist: 02.01.2023
zu besetzen. Bes.-Gruppe: W 1 LBesG NRW Erwartungen an den*die Stelleninhaber*in: Der*Die künftige Stelleninhaber*in soll sich mit der Digitalisierung der Chemie und Vorzügen etwa durch chemometrische Verfahren, künstliche Intelligenz und Big Data Analytics beschäftigen. Mögliche Forschungsthemen sollen die experimentelle Forschung in der Chemie ergänzen und die Entwicklung von neuen Molekülen und Materialien beschleunigen. Von dem*der Wissenschaftler*in in einer frühen Phase der Karriere wird neben einer Mitarbeit am Fokusgebiet »Nachhaltige Chemie für Mensch und Umwelt« auch eine thematische Anknüpfung an die bestehenden Forschungsgebiete der Fachgruppe Chemie und Biologie sowie die interdisziplinäre Schwerpunktbildung mit in Wuppertal vorhandenen Zentren wie IZMD und IMACM erwartet. Mit Berufung auf die W 2-Professur soll der*die zukünftige Stelleninhaber*in das Fach Chemie mit hohem Engagement in der Lehre in ganzer Breite in den Studiengängen Chemie, Lebensmittelchemie, MSc Computational Simulation in Science, Bachelor Angewandte Naturwissenschaften und kombinatorischer Bachelor sowie Master of Education vertreten. Es wird erwartet, dass sich der*die Stelleninhaber*in während der Tenure-Track-Zeit wissenschaftlich hervorragend weiterqualifiziert, bei der Einwerbung von Drittmitteln erfolgreich ist und sich in der Lehre auszeichnet. Die akademische Personalentwicklung der Universität unterstützt dies mit spezifischen Qualifizierungsangeboten. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird als selbstverständlich erachtet. Die Bergische Universität betrachtet die Gleichstellung von Frauen und Männern als eine wichtige Aufgabe, an deren Umsetzung die Professur mitwirkt. Vollständiger Ausschreibungstext einschließlich der Einstellungsvoraussetzungen unter: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de Kennziffer: P22017 Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Verzeichnis der Lehrerfahrung, Forschungs- und Lehrkonzept) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden! Ansprechpartner für Ihr Anschreiben ist der Dekan der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Herr Univ.-Prof. Dr. Peter Wiesen. Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt. Bewerbungsfrist: 02.01.2023

Berufsfeld

Bundesland

Standorte