25 km

165 Jobs

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Schwerpunkt Statistik
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus - Die Dresdner.
Dresden
Aktualität: 24.11.2022

Anzeigeninhalt:

24.11.2022, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus - Die Dresdner.
Dresden
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Schwerpunkt Statistik
Zum 01.01.2023 ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Schwerpunkt Statistik) in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 36 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich. Sie werden in dem Projekt ImplementDiGA tätig sein, welches multimethodisch den Implementierungsprozess von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs) aus Sicht von Patient*innen, Leistungserbringenden und Kostenträgern erforscht. Zudem werden im Rahmen von ImplementDiGA die Wirkungen von DiGAs in der Regelversorgung sowie die Akzeptanz und Mehrwert, das Nutzungs- und Verordnungsverhalten, die Versorgungseffekte und Kosten von DiGAs untersucht. Zu Ihren Aufgaben gehören die Konzeption und Durchführung der Sekundärdatenanalysen im Projekt. Der Fokus liegt hier auf der »Charakterisierung von DiGAs sowie DiGA-Nutzenden und -Verordnenden« und der »Analyse von Versorgungseffekten und Kosten von DiGAs«. Hierzu stimmen Sie sich eng mit den beteiligten gesetzlichen Krankenkassen zu entsprechenden Matchingverfahren, Datenlieferungen und Analysemethoden ab. Sie nehmen an Konsortial- und Arbeitstreffen teil und bereiten Ihre Ergebnisse für Kongresse und Publikationen auf. Ihr Profil: abgeschlossenes Studium in Statistik, Biometrie, Data Science, Mathematik, Public Health, Versorgungsforschung, Psychologie, Soziologie oder vergleichbare Studiengänge wissenschaftliche Vorerfahrungen mit statistischen Analyseverfahren, insbesondere deskriptive/explorative Statistik, Regressionsverfahren, Matchingverfahren sehr gute Kenntnisse entsprechender Statistiksoftware (z. B. R, Stata) idealerweise Vorerfahrungen in der Arbeit mit Routinedaten der Gesetzlichen Krankenversicherungen und in gesundheitsökonomischen Analysen sind von Vorteil Interesse am Thema »Digitalisierung des Gesundheitswesens« sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift strukturierte, ergebnisorientierte und zuverlässige Arbeitsweise Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten gute Kommunikationsfähigkeit und Freude an der Arbeit im Team Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur: Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld Umsetzung von eigenen Ideen und Arbeit in einem engagierten, interdisziplinären Team mit flachen Hierarchien und dem Fokus auf gegenseitiger Unterstützung Untersuchung aktueller und hoch relevanter Fragestellungen Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 15.12.2022 unter der Kennziffer ZEG0922457 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Frau Dr. Madlen Scheibe per E-Mail an: madlen.scheibe@uniklinikum-dresden.de
Zum 01.01.2023 ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Schwerpunkt Statistik) in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 36 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich. Sie werden in dem Projekt ImplementDiGA tätig sein, welches multimethodisch den Implementierungsprozess von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs) aus Sicht von Patient*innen, Leistungserbringenden und Kostenträgern erforscht. Zudem werden im Rahmen von ImplementDiGA die Wirkungen von DiGAs in der Regelversorgung sowie die Akzeptanz und Mehrwert, das Nutzungs- und Verordnungsverhalten, die Versorgungseffekte und Kosten von DiGAs untersucht. Zu Ihren Aufgaben gehören die Konzeption und Durchführung der Sekundärdatenanalysen im Projekt. Der Fokus liegt hier auf der »Charakterisierung von DiGAs sowie DiGA-Nutzenden und -Verordnenden« und der »Analyse von Versorgungseffekten und Kosten von DiGAs«. Hierzu stimmen Sie sich eng mit den beteiligten gesetzlichen Krankenkassen zu entsprechenden Matchingverfahren, Datenlieferungen und Analysemethoden ab. Sie nehmen an Konsortial- und Arbeitstreffen teil und bereiten Ihre Ergebnisse für Kongresse und Publikationen auf. Ihr Profil: abgeschlossenes Studium in Statistik, Biometrie, Data Science, Mathematik, Public Health, Versorgungsforschung, Psychologie, Soziologie oder vergleichbare Studiengänge wissenschaftliche Vorerfahrungen mit statistischen Analyseverfahren, insbesondere deskriptive/explorative Statistik, Regressionsverfahren, Matchingverfahren sehr gute Kenntnisse entsprechender Statistiksoftware (z. B. R, Stata) idealerweise Vorerfahrungen in der Arbeit mit Routinedaten der Gesetzlichen Krankenversicherungen und in gesundheitsökonomischen Analysen sind von Vorteil Interesse am Thema »Digitalisierung des Gesundheitswesens« sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift strukturierte, ergebnisorientierte und zuverlässige Arbeitsweise Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten gute Kommunikationsfähigkeit und Freude an der Arbeit im Team Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur: Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld Umsetzung von eigenen Ideen und Arbeit in einem engagierten, interdisziplinären Team mit flachen Hierarchien und dem Fokus auf gegenseitiger Unterstützung Untersuchung aktueller und hoch relevanter Fragestellungen Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 15.12.2022 unter der Kennziffer ZEG0922457 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Frau Dr. Madlen Scheibe per E-Mail an: madlen.scheibe@uniklinikum-dresden.de

Berufsfeld

Bundesland

Standorte