25 km

16 Jobs für die Suche nach Forschung und Entwicklung in und um Hamburg

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Referent (w/m/d) für Großgeräte und Geräteplattformen
Universität Hamburg
Hamburg
Aktualität: 21.11.2022

Anzeigeninhalt:

21.11.2022, Universität Hamburg
Hamburg
Referent (w/m/d) für Großgeräte und Geräteplattformen
Universität Hamburg Referentin bzw. Referent (w/m/d) für Großgeräte und Geräteplattformen Einrichtung: Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung, Referat Forschungsförderung Wertigkeit: EGR. 14 TV-L Arbeitsbeginn: schnellstmöglich, unbefristet Bewerbungsschluss: 08.12.2022 Arbeitsumfang: teilzeitgeeignete Vollzeitstelle Die Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung ist zentrale Serviceeinrichtung der Universität mit breitem Spektrum administrativer und juristischer Dienstleistungen insbesondere in den Bereichen Forschungsförderung (national und EU), Nachwuchsförderung und Vertragsmanagement. Das Referat Forschungsförderung I unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Natur- und Lebenswissenschaften bei der Einwerbung von Drittmitteln mit individuellen Beratungs- und Informationsangeboten v. a. zu den Förderprogrammen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Bundesministerien sowie zahlreichen Stiftungen. Aufgabengebiet Anträge in den Programmen der DFG zur Beantragung wissenschaftlicher Geräte in Abstimmung mit den Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftlern, den Dekanaten und der Universitätsleitung beraten und koordinieren Forschungsgroßgeräte im Kontext von Forschungsbauanträgen beraten und koordinieren räumliche und bauliche sowie organisatorische und finanzielle Aspekte der Großgerätenutzung begleiten Aufbau und Betrieb der Geräteplattformen der Universität Hamburg übergreifend begleiten und koordinieren, insbesondere bei der einrichtungsübergreifenden Nutzung von Großgeräten, bei der plattformübergreifenden Finanzierungsplanung unterstützen, Betriebskostenmodelle, Nutzungsordnungen, IT-Infrastruktur und Datenmanagement entwickeln, Standards für Evaluationsverfahren von Geräteplattformen entwickeln Einstellungsvoraussetzung Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) einer Naturwissenschaft oder der Medizin, eine Promotion ist erwünscht Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten einschlägige Erfahrungen mit den Programmen der DFG zur Beantragung von wissenschaftlichen Geräten und/oder Forschungsbauanträgen Kenntnisse im Bereich der Konzeptionierung, dem Aufbau und Betrieb von Geräteplattformen Erfahrungen in anspruchsvollen Planungsprozessen und im Projektmanagement Erfahrungen mit komplexen Hochschulstrukturen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eigeninitiative, Planungskompetenz und Organisationsgeschick ausgeprägte Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Belastbarkeit hohes Servicebewusstsein Wir bieten Ihnen Sichere Vergütung nach Tarif Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Attraktive Lage Flexible Arbeitszeiten Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie HVV-ProfiTicket und vieles mehr Gesundheits-management Beschäftigten- Laptop Mobiles Arbeiten Bildungsurlaub 30 Tage Urlaub/Jahr Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der »Flagship University« in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort - aber auch national und international - die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit. Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Männer gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Hinweis zur Bewerbung Kontakt Dr. Ines von Borries ines.muegler@uni-hamburg.de +49 40 42838-9507 Dr. Andreas Petersen andreas.petersen@uni-hamburg.de +49 40 42838-7533 Kennziffer 941/3 Standort Mittelweg 177 20148 Hamburg Zu Google Maps Bewerbungsschluss 08.12.2022 Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular. Bewerben Bei technischen Problemen können Sie sich an folgende Adresse wenden: bewerbungen@uni-hamburg.de Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren. Die Universität Hamburg ist zertifiziert. audit familiengerechte hochschule
Universität Hamburg Referentin bzw. Referent (w/m/d) für Großgeräte und Geräteplattformen Einrichtung: Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung, Referat Forschungsförderung Wertigkeit: EGR. 14 TV-L Arbeitsbeginn: schnellstmöglich, unbefristet Bewerbungsschluss: 08.12.2022 Arbeitsumfang: teilzeitgeeignete Vollzeitstelle Die Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung ist zentrale Serviceeinrichtung der Universität mit breitem Spektrum administrativer und juristischer Dienstleistungen insbesondere in den Bereichen Forschungsförderung (national und EU), Nachwuchsförderung und Vertragsmanagement. Das Referat Forschungsförderung I unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Natur- und Lebenswissenschaften bei der Einwerbung von Drittmitteln mit individuellen Beratungs- und Informationsangeboten v. a. zu den Förderprogrammen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Bundesministerien sowie zahlreichen Stiftungen. Aufgabengebiet Anträge in den Programmen der DFG zur Beantragung wissenschaftlicher Geräte in Abstimmung mit den Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftlern, den Dekanaten und der Universitätsleitung beraten und koordinieren Forschungsgroßgeräte im Kontext von Forschungsbauanträgen beraten und koordinieren räumliche und bauliche sowie organisatorische und finanzielle Aspekte der Großgerätenutzung begleiten Aufbau und Betrieb der Geräteplattformen der Universität Hamburg übergreifend begleiten und koordinieren, insbesondere bei der einrichtungsübergreifenden Nutzung von Großgeräten, bei der plattformübergreifenden Finanzierungsplanung unterstützen, Betriebskostenmodelle, Nutzungsordnungen, IT-Infrastruktur und Datenmanagement entwickeln, Standards für Evaluationsverfahren von Geräteplattformen entwickeln Einstellungsvoraussetzung Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) einer Naturwissenschaft oder der Medizin, eine Promotion ist erwünscht Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten einschlägige Erfahrungen mit den Programmen der DFG zur Beantragung von wissenschaftlichen Geräten und/oder Forschungsbauanträgen Kenntnisse im Bereich der Konzeptionierung, dem Aufbau und Betrieb von Geräteplattformen Erfahrungen in anspruchsvollen Planungsprozessen und im Projektmanagement Erfahrungen mit komplexen Hochschulstrukturen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eigeninitiative, Planungskompetenz und Organisationsgeschick ausgeprägte Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Belastbarkeit hohes Servicebewusstsein Wir bieten Ihnen Sichere Vergütung nach Tarif Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Attraktive Lage Flexible Arbeitszeiten Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie HVV-ProfiTicket und vieles mehr Gesundheits-management Beschäftigten- Laptop Mobiles Arbeiten Bildungsurlaub 30 Tage Urlaub/Jahr Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der »Flagship University« in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort - aber auch national und international - die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit. Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Männer gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Hinweis zur Bewerbung Kontakt Dr. Ines von Borries ines.muegler@uni-hamburg.de +49 40 42838-9507 Dr. Andreas Petersen andreas.petersen@uni-hamburg.de +49 40 42838-7533 Kennziffer 941/3 Standort Mittelweg 177 20148 Hamburg Zu Google Maps Bewerbungsschluss 08.12.2022 Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular. Bewerben Bei technischen Problemen können Sie sich an folgende Adresse wenden: bewerbungen@uni-hamburg.de Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren. Die Universität Hamburg ist zertifiziert. audit familiengerechte hochschule

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich Forschung-und-Entwicklung/Hamburg: