25 km

95 Jobs für die Suche nach Fachhochschule in und um Bielefeld

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.
Andere suchten nach:

Informationen zur Anzeige:

Technische*r Assistent*in (m/w/d)
Universität Bielefeld
Bielefeld
Aktualität: 05.08.2022

Anzeigeninhalt:

05.08.2022, Universität Bielefeld
Bielefeld
Technische*r Assistent*in (m/w/d)
An der Universität Bielefeld erhalten Sie die einmalige Gelegenheit, an der Gestaltung einer neuen, modernen humanmedizinischen Fakultät mitzuwirken. Der Lehrbetrieb der Medizinischen Fakultät sowie des in Errichtung begriffenen Universitätsklinikums OWL der Universität Bielefeld wurde zum Wintersemester 2021/22 aufgenommen. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Translationale Pharmakologie" bewegt sich an der Schnittstelle zwischen nicht-klinischer und klinischer Forschung. Durch die Verschränkung von klassisch biomedizinischer Grundlagenforschung mit patient*innenorientierter Forschung und die enge internationale Vernetzung der Arbeitsgruppe eignet sich die Stelle hervorragend zur Qualifizierung und Profilbildung in Translationaler Medizin. Der wissenschaftliche Schwerpunkt liegt auf der Erforschung individualisierter Arzneimitteltherapien chronischer Erkrankungen - insbesondere bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und entzündlichen Schmerzen. Es soll ein besseres Verständnis dafür entwickelt werden, wie Medikamente und Therapien auf molekularer Ebene wirken - oder eben auch nicht wirken. Dazu werden Mechanismen der Variabilität von Arzneimittelwirkungen und -nebenwirkungen mittels Laborexperimenten und in sorgfältig durchgeführten, wissenschaftsgetriebenen klinischen Studien an kleinen Gruppen von Proband*innen bzw. Patient*innen untersucht. Bild Ihre Aufgaben Durchführung von Experimenten mit transgenen Mäusen inkulsive Management von transgenen Mauslinienen und Phänotypisierung (35 %) Durchführung von zell- und molekularbiologischen Exerimenten an Bioproben und Zellen von Patient*innen und transgenen Mäusen (35 %) Beteiligung an Planung, Auswertung und Interpretation von Experimenten zusammen mit einem mutidiziplinären Team von Forschenden (10 %) Labororganisation inkl. Bestellung und Beschaffung von Labormaterialien (20 %) Unser Angebot Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis zu E9a TV-L unbefristet Vollzeit interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten Vereinbarkeit von Familie und Beruf flexible Arbeitszeiten Möglichkeit eines Job-Tickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund) betriebliche Zusatzversorgung (VBL) kollegiale Zusammenarbeit spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten Ihr Profil Das erwarten wir erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum chemisch-, biologisch- oder medizinischtechnischen Assistent*in (CTA, BTA, MTA), oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Chemie- oder Biologielaborant*in mit jeweils gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen wie ein*e CTA/BTA/MTA, oder Quereinsteiger*innen aus anderen Berufsgruppen mit jeweils gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen wie ein*e CTA/BTA/MTA Erfahrung im Umgang mit transgenen Mauslinien Erfahrung in zell- und/oder molekularbiologischen Techniken Teamfähigkeit, Flexibilität und kommunikative Kompetenz sowie die Bereitschaft, in einer motivierten und interdisziplinär ausgerichteten Arbeitsgruppe aktiv mitzuwirken Engagement, Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit sowie die Bereitschaft und Freude am Erlernen neuer Arbeitstechniken Gender- und Diversitykompetenz Das wünschen wir uns vielfältige Erfahrung und Expertise in biomedizinscher und patient*inorientierter Forschung gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)\; Interesse an einer engen Zusammenarbeit mit englischsprachigen Forschungsgruppen weitere Sprachkenntnisse EDV-Kenntnisse Erfahrungen in der Hochschulverwaltung Bild Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte nutzen Sie hierzu vorzugsweise unser Online-Formular, welches Sie über den unten stehenden Button "JETZT BEWERBEN" erreichen. Alternativ ist eine Übersendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer Tech22566 per Post an die angegebene Adresse möglich. Bewerbungsfrist: 18.08.2022 Kontakt Prof. Dr. med. Tilo Grosser tilo.grosser@uni-bielefeld.de Anschrift Universität Bielefeld Medizinische Fakultät OWL Ramona Hanke Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
An der Universität Bielefeld erhalten Sie die einmalige Gelegenheit, an der Gestaltung einer neuen, modernen humanmedizinischen Fakultät mitzuwirken. Der Lehrbetrieb der Medizinischen Fakultät sowie des in Errichtung begriffenen Universitätsklinikums OWL der Universität Bielefeld wurde zum Wintersemester 2021/22 aufgenommen. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Translationale Pharmakologie" bewegt sich an der Schnittstelle zwischen nicht-klinischer und klinischer Forschung. Durch die Verschränkung von klassisch biomedizinischer Grundlagenforschung mit patient*innenorientierter Forschung und die enge internationale Vernetzung der Arbeitsgruppe eignet sich die Stelle hervorragend zur Qualifizierung und Profilbildung in Translationaler Medizin. Der wissenschaftliche Schwerpunkt liegt auf der Erforschung individualisierter Arzneimitteltherapien chronischer Erkrankungen - insbesondere bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und entzündlichen Schmerzen. Es soll ein besseres Verständnis dafür entwickelt werden, wie Medikamente und Therapien auf molekularer Ebene wirken - oder eben auch nicht wirken. Dazu werden Mechanismen der Variabilität von Arzneimittelwirkungen und -nebenwirkungen mittels Laborexperimenten und in sorgfältig durchgeführten, wissenschaftsgetriebenen klinischen Studien an kleinen Gruppen von Proband*innen bzw. Patient*innen untersucht. Bild Ihre Aufgaben Durchführung von Experimenten mit transgenen Mäusen inkulsive Management von transgenen Mauslinienen und Phänotypisierung (35 %) Durchführung von zell- und molekularbiologischen Exerimenten an Bioproben und Zellen von Patient*innen und transgenen Mäusen (35 %) Beteiligung an Planung, Auswertung und Interpretation von Experimenten zusammen mit einem mutidiziplinären Team von Forschenden (10 %) Labororganisation inkl. Bestellung und Beschaffung von Labormaterialien (20 %) Unser Angebot Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis zu E9a TV-L unbefristet Vollzeit interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten Vereinbarkeit von Familie und Beruf flexible Arbeitszeiten Möglichkeit eines Job-Tickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund) betriebliche Zusatzversorgung (VBL) kollegiale Zusammenarbeit spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten Ihr Profil Das erwarten wir erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum chemisch-, biologisch- oder medizinischtechnischen Assistent*in (CTA, BTA, MTA), oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Chemie- oder Biologielaborant*in mit jeweils gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen wie ein*e CTA/BTA/MTA, oder Quereinsteiger*innen aus anderen Berufsgruppen mit jeweils gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen wie ein*e CTA/BTA/MTA Erfahrung im Umgang mit transgenen Mauslinien Erfahrung in zell- und/oder molekularbiologischen Techniken Teamfähigkeit, Flexibilität und kommunikative Kompetenz sowie die Bereitschaft, in einer motivierten und interdisziplinär ausgerichteten Arbeitsgruppe aktiv mitzuwirken Engagement, Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit sowie die Bereitschaft und Freude am Erlernen neuer Arbeitstechniken Gender- und Diversitykompetenz Das wünschen wir uns vielfältige Erfahrung und Expertise in biomedizinscher und patient*inorientierter Forschung gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)\; Interesse an einer engen Zusammenarbeit mit englischsprachigen Forschungsgruppen weitere Sprachkenntnisse EDV-Kenntnisse Erfahrungen in der Hochschulverwaltung Bild Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte nutzen Sie hierzu vorzugsweise unser Online-Formular, welches Sie über den unten stehenden Button "JETZT BEWERBEN" erreichen. Alternativ ist eine Übersendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer Tech22566 per Post an die angegebene Adresse möglich. Bewerbungsfrist: 18.08.2022 Kontakt Prof. Dr. med. Tilo Grosser tilo.grosser@uni-bielefeld.de Anschrift Universität Bielefeld Medizinische Fakultät OWL Ramona Hanke Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Standorte