25 km
Wissenschaftliche­­/­­r Mitarbeiter*in (m/w/d) 11.07.2024 Universitätsklinikum Düsseldorf Düsseldorf
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m/w/d)
Universitätsklinikum Düsseldorf
Düsseldorf
Aktualität: 11.07.2024

Anzeigeninhalt:

11.07.2024, Universitätsklinikum Düsseldorf
Düsseldorf
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m/w/d)
Ihre Aufgaben:
Der Bereich Forschungsmanagement im Medizinischen Dekanat sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter*in (m/w/d) In Teilzeit (50%) Der Bereich Forschungsmanagement und Transfer der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf berät Ihre Wissenschaftler*innen aller Karrierestufen im Bereich Forschungsförderung und Transfer. Gemeinsam im Team wird zu intramuraler, nationaler und internationaler Forschungsförderung beraten und bei der Antragstellung unterstützt. Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte? Beratung und Unterstützung unserer Wissenschaftler*innen in strategischen, administrativen und finanziellen Belangen bei der Beantragung von nationalen, europäischen und internationalen Fördermitteln Bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Service- und Beratungsangebots auf Grundlage der aktuellen Entwicklung der Förderlandschaft Koordination des Informationsaustauschs zwischen Antragsteller*innen, universitätsinternen Stellen und Förderorganisationen Konzeption, Organisation und Durchführung von Workshops, Seminaren sowie Informationsveranstaltungen Unterstützung im Bereich Forschungsmanagement und Transfer Was erwarten wir? Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in einem lebens- oder naturwissenschaftlichen Fachbereich, Promotion erwünscht Erfahrungen im Wissenschafts- und Projektmanagement von Vorteil, idealerweise an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration Bereitschaft, sich schnell in neue Aufgabengebiete und Förderprogramme einzuarbeiten detaillierte Kenntnisse über die deutsche, europäische und internationale Förderlandschaft von Vorteil Verhandlungssichere mündliche sowie schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch Was bringen Sie zusätzlich mit? Teamfähigkeit, ein ergebnisorientierter Arbeitsstil, hohe Eigenständigkeit, ein hohes Maß an Serviceorientierung und gute Organisations- und Teamkompetenz Analytisches Denkvermögen, ein hohes Maß an persönlichem Engagement sowie starke kommunikative Fähigkeiten Erfahrungen mit den internen Strukturen und Abläufen an universitären Forschungseinrichtungen wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen Was bieten wir? Vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem kollegialen Team Leistungsgerechte Vergütung nach TVL E 13 Raum für Eigenverantwortlichkeit und persönliche Entwicklung Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle 19,25 Wochenarbeitsstunden Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm) Preiswerte Verpflegungsmöglichkeiten auf dem UKD-Gelände Einen unbefristeten, zukunfts- und standortsicheren Arbeitsplatz Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Kindertagesstätte Personalunterkünfte Als Ansprechpartnerin für Rückfragen zum Stellenprofil steht Ihnen gerne die Leiterin des Forschungsmanagements, Frau Dr. Sandra Berger (E-Mail: sandra.berger@med.uni-duesseldorf.de\; Tel. 0211-81 06883) zur Verfügung. Der Vertrag wird mit der Heinrich-Heine-Universität geschlossen. Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip Exzellenz durch Vielfalt. Sie hat die "Charta der Vielfalt" unterzeichnet und erfolgreich am Audit "Vielfalt gestalten" des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht. Der Arbeitsbereich ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige postalisch oder bevorzugt per E-Mail an folgende Anschrift: bewerbungen@med.uni-duesseldorf.de oder Universitätsklinikum Düsseldorf D 01.2.1 - Kennziffer: 284E/24 Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf
Das bringen Sie mit:
Der Bereich Forschungsmanagement im Medizinischen Dekanat sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter*in (m/w/d) In Teilzeit (50%) Der Bereich Forschungsmanagement und Transfer der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf berät Ihre Wissenschaftler*innen aller Karrierestufen im Bereich Forschungsförderung und Transfer. Gemeinsam im Team wird zu intramuraler, nationaler und internationaler Forschungsförderung beraten und bei der Antragstellung unterstützt. Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte? Beratung und Unterstützung unserer Wissenschaftler*innen in strategischen, administrativen und finanziellen Belangen bei der Beantragung von nationalen, europäischen und internationalen Fördermitteln Bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Service- und Beratungsangebots auf Grundlage der aktuellen Entwicklung der Förderlandschaft Koordination des Informationsaustauschs zwischen Antragsteller*innen, universitätsinternen Stellen und Förderorganisationen Konzeption, Organisation und Durchführung von Workshops, Seminaren sowie Informationsveranstaltungen Unterstützung im Bereich Forschungsmanagement und Transfer Was erwarten wir? Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in einem lebens- oder naturwissenschaftlichen Fachbereich, Promotion erwünscht Erfahrungen im Wissenschafts- und Projektmanagement von Vorteil, idealerweise an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration Bereitschaft, sich schnell in neue Aufgabengebiete und Förderprogramme einzuarbeiten detaillierte Kenntnisse über die deutsche, europäische und internationale Förderlandschaft von Vorteil Verhandlungssichere mündliche sowie schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch Was bringen Sie zusätzlich mit? Teamfähigkeit, ein ergebnisorientierter Arbeitsstil, hohe Eigenständigkeit, ein hohes Maß an Serviceorientierung und gute Organisations- und Teamkompetenz Analytisches Denkvermögen, ein hohes Maß an persönlichem Engagement sowie starke kommunikative Fähigkeiten Erfahrungen mit den internen Strukturen und Abläufen an universitären Forschungseinrichtungen wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen Was bieten wir? Vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem kollegialen Team Leistungsgerechte Vergütung nach TVL E 13 Raum für Eigenverantwortlichkeit und persönliche Entwicklung Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle 19,25 Wochenarbeitsstunden Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm) Preiswerte Verpflegungsmöglichkeiten auf dem UKD-Gelände Einen unbefristeten, zukunfts- und standortsicheren Arbeitsplatz Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Kindertagesstätte Personalunterkünfte Als Ansprechpartnerin für Rückfragen zum Stellenprofil steht Ihnen gerne die Leiterin des Forschungsmanagements, Frau Dr. Sandra Berger (E-Mail: sandra.berger@med.uni-duesseldorf.de\; Tel. 0211-81 06883) zur Verfügung. Der Vertrag wird mit der Heinrich-Heine-Universität geschlossen. Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip Exzellenz durch Vielfalt. Sie hat die "Charta der Vielfalt" unterzeichnet und erfolgreich am Audit "Vielfalt gestalten" des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht. Der Arbeitsbereich ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige postalisch oder bevorzugt per E-Mail an folgende Anschrift: bewerbungen@med.uni-duesseldorf.de oder Universitätsklinikum Düsseldorf D 01.2.1 - Kennziffer: 284E/24 Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf

Berufsfeld

Bundesland

Standorte