25 km
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)­­,­­ Studiengang Darstellendes Spiel 08.07.2024 Hochschule für Bildende Künste Braunschweig Braunschweig
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d), Studiengang Darstellendes Spiel
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Braunschweig
Aktualität: 08.07.2024

Anzeigeninhalt:

08.07.2024, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Braunschweig
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d), Studiengang Darstellendes Spiel
Ihre Aufgaben:
Am Institut Performative Praxis, Kunst und Bildung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ist im Studiengang Darstellendes Spiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Entgeltgruppe TV-L 13 - Es handelt sich um eine Vollzeitstelle für die Dauer von vier Jahren. Dienstort ist Braunschweig. Die Bezahlung erfolgt je nach tatsächlicher Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig/University of Art ist eine international orientierte, künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Mit etwa 1.000 Studierenden in den Studienbereichen Freie Kunst, Kunstpädagogik, Darstellendes Spiel, Design, Kunstwissenschaft und Medienwissenschaften gehört die HBK Braunschweig zu den großen Kunsthochschulen in Deutschland. Zum Fach Darstellendes Spiel gehört die künstlerische Professur »Performative Künste und Bildung - schulische und außerschulische Bildung«. Die ausgeschriebene Stelle soll die Professur darin unterstützen, das Forschungsthema und das künstlerische Feld der Interspezies-Beziehungen in kultureller Bildung und intergenerationeller künstlerischer Forschung einerseits studiengangsübergreifend in Zusammenarbeit mit anderen Professor*innen an der HBK, und andererseits als Teil des Netzwerks »Forschung im Kinder- und Jugendtheater«, zu erschließen und zu realisieren. Der Tätigkeitsbereich der zu besetzenden Stelle umfasst insbesondere: Unterstützung der Forschung und Lehre des Studienganges mit einem Schwerpunkt im Bereich »Interspezies«, Mitarbeit in der Erarbeitung von Drittmittel- und Forschungsanträgen, Ausbau der Vernetzung zu dem Thema sowohl innerhalb der Kunsthochschule, mit dem Netzwerk »intergenerationale Forschung im Kinder- und Jugendtheater« als auch mit Schulen und außerschulischen Kulturpartner*innen, Konzeption, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des Vorhabens, Abnahme von Prüfungen, Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung. Die Tätigkeit umfasst eine Lehrverpflichtung von 4 Lehrveranstaltungsstunden im Semester. Einstellungsvoraussetzungen: einschlägiges, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaften, Theaterpädagogik und angrenzenden Studienfächern, Sicherheit im wissenschaftlichen Arbeiten, gute Selbstorganisation und Kommunikationskompetenz, wissenschaftliche oder künstlerische Expertise im Themenbereich Interspezies/Ökologie und Kunst. Erwünscht sind darüber hinaus: Erfahrungen in der Entwicklung und Beantragung von Forschungsvorhaben, Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen, Publikationen eigener Texte, gute Vernetzung im künstlerisch-pädagogischen Bereich. Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Auskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Elise v. Bernstorff unter: e.bernstorff@hbk-bs.de. Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und wissenschaftliche Schwerpunkte/Themen) senden Sie bitte ausschließlich in digitaler Form (in einer zusammenhängenden Datei im PDF-Format) bis zum 02.08.2024 ausschließlich per E-Mail an: Bewerbung@hbk-bs.de. Im Betreff geben Sie bitte »Stellenausschreibung Interspezies« an. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen in anderen Dateiformaten oder Links zu weiteren Unterlagen nicht berücksichtigt werden. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Zum Zwecke der Personalauswahl werden auf der Grundlage von § 12 NDSG i. V. m. § 88 NBG personenbezogene Daten verarbeitet. Im Falle der Nichtauswahl werden die Bewerbungsunterlagen und sämtliche personenbezogenen Daten sechs Monate nach rechtskräftigem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie hier: www.hbk-bs.de/hochschule/stellenausschreibungen-1 www.hbk-bs.de
Das bringen Sie mit:
Am Institut Performative Praxis, Kunst und Bildung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ist im Studiengang Darstellendes Spiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Entgeltgruppe TV-L 13 - Es handelt sich um eine Vollzeitstelle für die Dauer von vier Jahren. Dienstort ist Braunschweig. Die Bezahlung erfolgt je nach tatsächlicher Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig/University of Art ist eine international orientierte, künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Mit etwa 1.000 Studierenden in den Studienbereichen Freie Kunst, Kunstpädagogik, Darstellendes Spiel, Design, Kunstwissenschaft und Medienwissenschaften gehört die HBK Braunschweig zu den großen Kunsthochschulen in Deutschland. Zum Fach Darstellendes Spiel gehört die künstlerische Professur »Performative Künste und Bildung - schulische und außerschulische Bildung«. Die ausgeschriebene Stelle soll die Professur darin unterstützen, das Forschungsthema und das künstlerische Feld der Interspezies-Beziehungen in kultureller Bildung und intergenerationeller künstlerischer Forschung einerseits studiengangsübergreifend in Zusammenarbeit mit anderen Professor*innen an der HBK, und andererseits als Teil des Netzwerks »Forschung im Kinder- und Jugendtheater«, zu erschließen und zu realisieren. Der Tätigkeitsbereich der zu besetzenden Stelle umfasst insbesondere: Unterstützung der Forschung und Lehre des Studienganges mit einem Schwerpunkt im Bereich »Interspezies«, Mitarbeit in der Erarbeitung von Drittmittel- und Forschungsanträgen, Ausbau der Vernetzung zu dem Thema sowohl innerhalb der Kunsthochschule, mit dem Netzwerk »intergenerationale Forschung im Kinder- und Jugendtheater« als auch mit Schulen und außerschulischen Kulturpartner*innen, Konzeption, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des Vorhabens, Abnahme von Prüfungen, Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung. Die Tätigkeit umfasst eine Lehrverpflichtung von 4 Lehrveranstaltungsstunden im Semester. Einstellungsvoraussetzungen: einschlägiges, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaften, Theaterpädagogik und angrenzenden Studienfächern, Sicherheit im wissenschaftlichen Arbeiten, gute Selbstorganisation und Kommunikationskompetenz, wissenschaftliche oder künstlerische Expertise im Themenbereich Interspezies/Ökologie und Kunst. Erwünscht sind darüber hinaus: Erfahrungen in der Entwicklung und Beantragung von Forschungsvorhaben, Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen, Publikationen eigener Texte, gute Vernetzung im künstlerisch-pädagogischen Bereich. Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Auskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Elise v. Bernstorff unter: e.bernstorff@hbk-bs.de. Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und wissenschaftliche Schwerpunkte/Themen) senden Sie bitte ausschließlich in digitaler Form (in einer zusammenhängenden Datei im PDF-Format) bis zum 02.08.2024 ausschließlich per E-Mail an: Bewerbung@hbk-bs.de. Im Betreff geben Sie bitte »Stellenausschreibung Interspezies« an. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen in anderen Dateiformaten oder Links zu weiteren Unterlagen nicht berücksichtigt werden. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Zum Zwecke der Personalauswahl werden auf der Grundlage von § 12 NDSG i. V. m. § 88 NBG personenbezogene Daten verarbeitet. Im Falle der Nichtauswahl werden die Bewerbungsunterlagen und sämtliche personenbezogenen Daten sechs Monate nach rechtskräftigem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie hier: www.hbk-bs.de/hochschule/stellenausschreibungen-1 www.hbk-bs.de

Berufsfeld

Bundesland

Standorte