25 km
Wissenschaftliche Referentin ­­/­­ Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für die Fachgruppe Frühe Hilfen in der Abteilung Familie und Familienpolitik 05.08.2022 Deutsches Jugendinstitut e. V. München
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für die Fachgruppe Frühe Hilfen in der Abteilung Familie und Familienpolitik
Deutsches Jugendinstitut e. V.
München
Aktualität: 05.08.2022

Anzeigeninhalt:

05.08.2022, Deutsches Jugendinstitut e. V.
München
Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für die Fachgruppe Frühe Hilfen in der Abteilung Familie und Familienpolitik
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für die Fachgruppe Frühe Hilfen in der Abteilung Familie und Familienpolitik Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln und des Deutschen Jugendinstituts (DJI) in München. Ihre Kernaufgaben Selbstständige Entwicklung und Bearbeitung interdisziplinärer Forschungsfragen zu strategisch bedeutsamen fachpolitischen Themen Entwicklung innovativer Forschungs- und Praxisentwicklungskonzepte in den Bereichen Frühe Hilfen und Kinderschutz Entwicklung von Forschungsdesigns unter Einsatz von qualitativen und quantitativen Methoden bis zur Antragstellung Mitarbeit bei der Dissemination von Forschungsergebnissen der Fachgruppe Konzeptionelle und redaktionelle Mitarbeit bei der Berichterstattung im Rahmen der Bundesstiftung Frühe Hilfen Bearbeitung von Anfragen aus dem BMFSFJ und der BZgA sowie diesbezügliche Abstimmung zwischen DJI und BZgA Mitarbeit bei der Planung und Koordination des fachlichen Austauschs im Kooperationsprojekt NZFH Mitarbeit bei der Vorbereitung, Abstimmung und Nachbereitung der DJI-Beteiligung an NZFH-Gremien Vertretung der Fachgruppenleitung Ihr Profil und Ihre Kompetenzen Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder Diplom in Psychologie, Pädagogik, Soziologie, Statistik, Public Health etc.) Vertiefte Kenntnisse im Bereich der sozialwissenschaftlichen Forschung zu den Themenbereichen der Fachgruppe, z.B. familiale Belastungslagen, Unterstützungsangebote der Frühen Hilfen und/oder der Kinder- und Jugendhilfe Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Methoden der empirischen Sozialforschung und entsprechender Statistik-Software oder EDV-gestützter Analyseinstrumente (z. B. Stata, SPSS, MAXQDA) Sicherheit im Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und bei der Präsentation von Forschungsergebnissen in deutscher und englischer Sprache Kompetenzen in der Kommunikation mit Kooperationspartnern aus Wissenschaft und Politik Bereitschaft zu Reisetätigkeit Unser Angebot Beschäftigungsbeginn nächstmöglicher Zeitpunkt Befristete Beschäftigung bis zum 31.12.2023 (mit Aussicht auf Verlängerung vorbehaltlich einer Bewilligung der Haushaltsmittel) Beschäftigungsumfang 19,5 Stunden/Woche (Aufstockung bis auf 29,25 Stunden/Woche und bis 31.12.2023 vorbehaltlich einer Bewilligung der Haushaltsmittel) Tätigkeitsort München Bezahlung entsprechend TVöD Bund bis Entgeltgruppe 14 Das DJI fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität der Bewerberinnen und Bewerber. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.dji.de/datenschutz Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung (mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen) bis zum 12.08.2022. Informationen zum DJI und ggf. weitere interessante Stellenanzeigen finden Sie auf www.dji.de Für Rückfragen und fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Frau Ulrike Lux Telefonnr.: +49 89 62306-116
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für die Fachgruppe Frühe Hilfen in der Abteilung Familie und Familienpolitik Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln und des Deutschen Jugendinstituts (DJI) in München. Ihre Kernaufgaben Selbstständige Entwicklung und Bearbeitung interdisziplinärer Forschungsfragen zu strategisch bedeutsamen fachpolitischen Themen Entwicklung innovativer Forschungs- und Praxisentwicklungskonzepte in den Bereichen Frühe Hilfen und Kinderschutz Entwicklung von Forschungsdesigns unter Einsatz von qualitativen und quantitativen Methoden bis zur Antragstellung Mitarbeit bei der Dissemination von Forschungsergebnissen der Fachgruppe Konzeptionelle und redaktionelle Mitarbeit bei der Berichterstattung im Rahmen der Bundesstiftung Frühe Hilfen Bearbeitung von Anfragen aus dem BMFSFJ und der BZgA sowie diesbezügliche Abstimmung zwischen DJI und BZgA Mitarbeit bei der Planung und Koordination des fachlichen Austauschs im Kooperationsprojekt NZFH Mitarbeit bei der Vorbereitung, Abstimmung und Nachbereitung der DJI-Beteiligung an NZFH-Gremien Vertretung der Fachgruppenleitung Ihr Profil und Ihre Kompetenzen Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder Diplom in Psychologie, Pädagogik, Soziologie, Statistik, Public Health etc.) Vertiefte Kenntnisse im Bereich der sozialwissenschaftlichen Forschung zu den Themenbereichen der Fachgruppe, z.B. familiale Belastungslagen, Unterstützungsangebote der Frühen Hilfen und/oder der Kinder- und Jugendhilfe Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Methoden der empirischen Sozialforschung und entsprechender Statistik-Software oder EDV-gestützter Analyseinstrumente (z. B. Stata, SPSS, MAXQDA) Sicherheit im Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und bei der Präsentation von Forschungsergebnissen in deutscher und englischer Sprache Kompetenzen in der Kommunikation mit Kooperationspartnern aus Wissenschaft und Politik Bereitschaft zu Reisetätigkeit Unser Angebot Beschäftigungsbeginn nächstmöglicher Zeitpunkt Befristete Beschäftigung bis zum 31.12.2023 (mit Aussicht auf Verlängerung vorbehaltlich einer Bewilligung der Haushaltsmittel) Beschäftigungsumfang 19,5 Stunden/Woche (Aufstockung bis auf 29,25 Stunden/Woche und bis 31.12.2023 vorbehaltlich einer Bewilligung der Haushaltsmittel) Tätigkeitsort München Bezahlung entsprechend TVöD Bund bis Entgeltgruppe 14 Das DJI fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität der Bewerberinnen und Bewerber. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.dji.de/datenschutz Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung (mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen) bis zum 12.08.2022. Informationen zum DJI und ggf. weitere interessante Stellenanzeigen finden Sie auf www.dji.de Für Rückfragen und fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Frau Ulrike Lux Telefonnr.: +49 89 62306-116

Berufsfeld

Bundesland

Standorte