25 km
Wissenschaftliche Mitarbeiterin ­­/­­ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Erforschung von Bevölkerungsdynamiken 21.05.2024 Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) Wiesbaden
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Erforschung von Bevölkerungsdynamiken
Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB)
Wiesbaden
Aktualität: 21.05.2024

Anzeigeninhalt:

21.05.2024, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB)
Wiesbaden
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Erforschung von Bevölkerungsdynamiken
Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in Wiesbaden sucht eine/einen Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) für die Erforschung von Bevölkerungsdynamiken Bewerbungsfrist: 24.06.2024 | Entgeltgruppe: E14 TVöD Bund/Bes. Gr. A14 BBesO Arbeitszeit: 100% | unbefristet | Kennziffer B003/24 Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) ist eine Forschungseinrichtung an der Schnittstelle zwischen Forschung, Politik und Gesellschaft. Mit rund 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das BiB eines der bedeutendsten bevölkerungswissenschaftlichen Forschungszentren in Deutschland. Sie möchten Teil unseres interdisziplinären Teams werden und an Forschungsprojekten, der Politikberatung und unserer Öffentlichkeitsarbeit mitwirken? Dann bewerben Sie sich! Wir suchen für die Forschungsgruppe »Globale und regionale Bevölkerungsdynamik« eine erfahrene und engagierte Forschungspersönlichkeit, welche die Forschung zu Bevölkerungsdynamiken am BiB verstärkt und längerfristig strategisch weiterentwickelt. Bevölkerungsdynamiken umfassen Entwicklungsprozesse, die einen Einfluss auf die Bevölkerungsgröße, die demografische und sozioökonomische Bevölkerungsstruktur und/oder die räumliche Verteilung der Bevölkerung haben. Von besonderem Interesse sind dabei größere Dynamiken wie etwa die Alterung der Gesellschaft oder die Pluralisierung von Lebensformen. Die Forschung befasst sich dabei sowohl mit den Ursachen als auch mit den Folgen von Bevölkerungsdynamiken. Allgemein soll das Verständnis vertieft werden, welche Chancen und Herausforderungen sich durch Bevölkerungsdynamiken in Deutschland und anderen Ländern ergeben. Dabei können sowohl Mikro- als auch Makroperspektiven eingenommen bzw. verknüpft werden. Die Forschung am BiB ist interdisziplinär ausgelegt, mit einem Fokus auf gesellschaftsrelevante Fragestellungen. Zu Ihren Aufgabengebieten gehören: Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Studien zu Ursachen von Bevölkerungsdynamiken und zu deren Auswirkungen auf die Größe, Zusammensetzung und/oder räumliche Verteilung von Bevölkerungen Analyse von nationalen und internationalen Datensätzen mit fortgeschrittenen quantitativen Analysemethoden (z.B. mit Daten der amtlichen Statistik wie etwa dem Mikrozensus oder Surveydaten) Publikation der Forschungsergebnisse in internationalen Fachzeitschriften und Präsentation der Befunde auf nationalen und internationalen Konferenzen Unterstützung und Beratung des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) und anderer Fachressorts Was Sie mitbringen sollen: Ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss (z. B. Magister, Dipl.-Uni) in den Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften (vorzugsweise in Soziologie, Demografie, Ökonomie, Geographie oder verwandten Bereichen) Promotion und darüber hinaus: Fundierte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten zu Ursachen und/oder Auswirkungen von Bevölkerungsdynamiken auf die Größe, Zusammensetzung und/oder räumliche Verteilung von Bevölkerungen Erfahrung in der Koordination von Teams und Projekten ist von Vorteil Sehr gute Kenntnisse in quantitativen empirischen Forschungsmethoden und Datenanalysesoftware, vorzugsweise mit Programmen wie Stata oder R. Einschlägige wissenschaftliche Publikationen in deutscher und englischer Sprache Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Interesse an Politikberatung und Wissenschaftskommunikation Lösungsorientierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit Genderkompetenz Im Rahmen des Vorstellungsgespräches erwarten wir einen 15-minütigen Vortrag (mit Folien) in deutscher oder englischer Sprache. Dieser soll Ihre eigene Forschung vorstellen und in knapper Form Ideen für eine Weiterentwicklung der Forschung zu Bevölkerungsdynamiken am BiB präsentieren. Was wir Ihnen bieten: Freuen Sie sich auf eine international vernetzte Forschungseinrichtung, in der exzellente, empirische Forschung mit forschungsbasierter Politikberatung und Öffentlichkeitsarbeit verknüpft wird. Das BiB ist zentral im Rhein-Main-Gebiet gelegen, mit sehr guten Anschlüssen an das öffentliche Verkehrsnetz. Wir bieten Ihnen ein sehr gutes Arbeitsumfeld, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und wissen Ihr Engagement zu schätzen. Außerdem unterstützen wir Ihre Weiterentwicklung individuell, etwa auch im Kontext von wissenschaftlicher Karriereentwicklung und durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir die üblichen Sozialleistungen wie Jahressonderzahlung, Betriebsrente und vermögenswirksame Leistungen. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf, bieten Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeiten und Homeoffice sowie einen Zuschuss zum Job-Ticket. Am BiB ist auf einigen Positionen längerfristig auch eine Verbeamtung möglich. Was Sie sonst noch wissen sollten: Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) fördert die Gleichstellung aller Menschen. Wir sind an Bewerbungen von Frauen interessiert. Bei gleicher Qualifikation werden bevorzugt Frauen berücksichtigt, da im Forschungsbereich »Alterung, Mortalität und Bevölkerungsdynamik« des BiB eine Unterrepräsentanz von Frauen besteht. Unsere ausgeschriebenen Positionen sind für Beschäftigungsumfänge in Teilzeit geeignet. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten und jedweder Herkunft angesprochen fühlen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt\; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss dessen gelöscht. Weitere datenschutzrechtliche Infos: www.bib.bund.de/datenschutzbewerbungen. Wir weisen darauf hin, dass für das Bewerbungsverfahren zuständige Mitarbeitende der Personalabteilung des Statistischen Bundesamtes im Rahmen der bestehenden Verwaltungsgemeinschaft Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen (Art. 6 Abs. 1 Ziff. C DSGVO i. V. m. § 3 Abs. 1 GGO und Art. 65 GG). Sollten Sie Ihren Abschluss im Ausland erlangt haben, bitten wir Sie, uns einen Auszug aus der ANABIN-Datenbank, die eine Einschätzung und Informationen zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise bereithält, mit Ihrer Bewerbung zukommen zu lassen (https://anabin.kmk.org/anabin.html)\; weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle unter www.kmk.org/zab. Sollte es keine hinreichenden Informationen in der ANABIN-Datenbank zu Ihrem Abschluss geben, möchten wir Sie bitten die Vergleichbarkeit Ihres Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bis spätestens vor der Einstellung bescheinigen zu lassen (Stichwort: Zeugnisbewertung). Die Bescheinigung muss vor einer Einstellung vorliegen. Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Sebastian Klüsener telefonisch unter +49 611-75-4345. Weitere Informationen zum BiB finden Sie unter www.bib.bund.de. Diese Ausschreibung mit der Kennziffer B003/24 finden Sie auch unter www.bib.bund.de/stellenangebote. Wir möchten Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen unter folgendem Link bei Interamt hochzuladen: https://interamt.de/koop/app/stelle?&id\=1135282 Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) Friedrich-Ebert-Allee 4 65185 Wiesbaden www.bib.bund.de Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) ist eine Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMI.
Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in Wiesbaden sucht eine/einen Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) für die Erforschung von Bevölkerungsdynamiken Bewerbungsfrist: 24.06.2024 | Entgeltgruppe: E14 TVöD Bund/Bes. Gr. A14 BBesO Arbeitszeit: 100% | unbefristet | Kennziffer B003/24 Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) ist eine Forschungseinrichtung an der Schnittstelle zwischen Forschung, Politik und Gesellschaft. Mit rund 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das BiB eines der bedeutendsten bevölkerungswissenschaftlichen Forschungszentren in Deutschland. Sie möchten Teil unseres interdisziplinären Teams werden und an Forschungsprojekten, der Politikberatung und unserer Öffentlichkeitsarbeit mitwirken? Dann bewerben Sie sich! Wir suchen für die Forschungsgruppe »Globale und regionale Bevölkerungsdynamik« eine erfahrene und engagierte Forschungspersönlichkeit, welche die Forschung zu Bevölkerungsdynamiken am BiB verstärkt und längerfristig strategisch weiterentwickelt. Bevölkerungsdynamiken umfassen Entwicklungsprozesse, die einen Einfluss auf die Bevölkerungsgröße, die demografische und sozioökonomische Bevölkerungsstruktur und/oder die räumliche Verteilung der Bevölkerung haben. Von besonderem Interesse sind dabei größere Dynamiken wie etwa die Alterung der Gesellschaft oder die Pluralisierung von Lebensformen. Die Forschung befasst sich dabei sowohl mit den Ursachen als auch mit den Folgen von Bevölkerungsdynamiken. Allgemein soll das Verständnis vertieft werden, welche Chancen und Herausforderungen sich durch Bevölkerungsdynamiken in Deutschland und anderen Ländern ergeben. Dabei können sowohl Mikro- als auch Makroperspektiven eingenommen bzw. verknüpft werden. Die Forschung am BiB ist interdisziplinär ausgelegt, mit einem Fokus auf gesellschaftsrelevante Fragestellungen. Zu Ihren Aufgabengebieten gehören: Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Studien zu Ursachen von Bevölkerungsdynamiken und zu deren Auswirkungen auf die Größe, Zusammensetzung und/oder räumliche Verteilung von Bevölkerungen Analyse von nationalen und internationalen Datensätzen mit fortgeschrittenen quantitativen Analysemethoden (z.B. mit Daten der amtlichen Statistik wie etwa dem Mikrozensus oder Surveydaten) Publikation der Forschungsergebnisse in internationalen Fachzeitschriften und Präsentation der Befunde auf nationalen und internationalen Konferenzen Unterstützung und Beratung des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) und anderer Fachressorts Was Sie mitbringen sollen: Ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss (z. B. Magister, Dipl.-Uni) in den Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften (vorzugsweise in Soziologie, Demografie, Ökonomie, Geographie oder verwandten Bereichen) Promotion und darüber hinaus: Fundierte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten zu Ursachen und/oder Auswirkungen von Bevölkerungsdynamiken auf die Größe, Zusammensetzung und/oder räumliche Verteilung von Bevölkerungen Erfahrung in der Koordination von Teams und Projekten ist von Vorteil Sehr gute Kenntnisse in quantitativen empirischen Forschungsmethoden und Datenanalysesoftware, vorzugsweise mit Programmen wie Stata oder R. Einschlägige wissenschaftliche Publikationen in deutscher und englischer Sprache Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Interesse an Politikberatung und Wissenschaftskommunikation Lösungsorientierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit Genderkompetenz Im Rahmen des Vorstellungsgespräches erwarten wir einen 15-minütigen Vortrag (mit Folien) in deutscher oder englischer Sprache. Dieser soll Ihre eigene Forschung vorstellen und in knapper Form Ideen für eine Weiterentwicklung der Forschung zu Bevölkerungsdynamiken am BiB präsentieren. Was wir Ihnen bieten: Freuen Sie sich auf eine international vernetzte Forschungseinrichtung, in der exzellente, empirische Forschung mit forschungsbasierter Politikberatung und Öffentlichkeitsarbeit verknüpft wird. Das BiB ist zentral im Rhein-Main-Gebiet gelegen, mit sehr guten Anschlüssen an das öffentliche Verkehrsnetz. Wir bieten Ihnen ein sehr gutes Arbeitsumfeld, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und wissen Ihr Engagement zu schätzen. Außerdem unterstützen wir Ihre Weiterentwicklung individuell, etwa auch im Kontext von wissenschaftlicher Karriereentwicklung und durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir die üblichen Sozialleistungen wie Jahressonderzahlung, Betriebsrente und vermögenswirksame Leistungen. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf, bieten Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeiten und Homeoffice sowie einen Zuschuss zum Job-Ticket. Am BiB ist auf einigen Positionen längerfristig auch eine Verbeamtung möglich. Was Sie sonst noch wissen sollten: Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) fördert die Gleichstellung aller Menschen. Wir sind an Bewerbungen von Frauen interessiert. Bei gleicher Qualifikation werden bevorzugt Frauen berücksichtigt, da im Forschungsbereich »Alterung, Mortalität und Bevölkerungsdynamik« des BiB eine Unterrepräsentanz von Frauen besteht. Unsere ausgeschriebenen Positionen sind für Beschäftigungsumfänge in Teilzeit geeignet. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten und jedweder Herkunft angesprochen fühlen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt\; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss dessen gelöscht. Weitere datenschutzrechtliche Infos: www.bib.bund.de/datenschutzbewerbungen. Wir weisen darauf hin, dass für das Bewerbungsverfahren zuständige Mitarbeitende der Personalabteilung des Statistischen Bundesamtes im Rahmen der bestehenden Verwaltungsgemeinschaft Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen (Art. 6 Abs. 1 Ziff. C DSGVO i. V. m. § 3 Abs. 1 GGO und Art. 65 GG). Sollten Sie Ihren Abschluss im Ausland erlangt haben, bitten wir Sie, uns einen Auszug aus der ANABIN-Datenbank, die eine Einschätzung und Informationen zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise bereithält, mit Ihrer Bewerbung zukommen zu lassen (https://anabin.kmk.org/anabin.html)\; weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle unter www.kmk.org/zab. Sollte es keine hinreichenden Informationen in der ANABIN-Datenbank zu Ihrem Abschluss geben, möchten wir Sie bitten die Vergleichbarkeit Ihres Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bis spätestens vor der Einstellung bescheinigen zu lassen (Stichwort: Zeugnisbewertung). Die Bescheinigung muss vor einer Einstellung vorliegen. Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Sebastian Klüsener telefonisch unter +49 611-75-4345. Weitere Informationen zum BiB finden Sie unter www.bib.bund.de. Diese Ausschreibung mit der Kennziffer B003/24 finden Sie auch unter www.bib.bund.de/stellenangebote. Wir möchten Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen unter folgendem Link bei Interamt hochzuladen: https://interamt.de/koop/app/stelle?&id\=1135282 Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) Friedrich-Ebert-Allee 4 65185 Wiesbaden www.bib.bund.de Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) ist eine Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMI.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte