25 km
Wissenschaftliche Mitarbeiterin ­­/­­ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt KI in Produktion und Logistik 02.04.2024 Hochschule Neu-Ulm Neu-Ulm
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt KI in Produktion und Logistik
Hochschule Neu-Ulm
Neu-Ulm
Aktualität: 02.04.2024

Anzeigeninhalt:

02.04.2024, Hochschule Neu-Ulm
Neu-Ulm
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt KI in Produktion und Logistik
Werden Sie Teil unseres Teams in Lehre, Forschung und Verwaltung. Drei Fakultäten und unser Zentrum für Weiterbildung stehen für Innovation, nachhaltiges Entrepreneurship, digitale Transformation und die hervorragende Ausbildung unserer rund 4.000 Studierenden. An unserem neu gegründeten Technologie-Transfer-Zentrum »Smart Production and Logistics« in Leipheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt KI in Produktion und Logistik Enabler der Smart Factory und Sustainable Supply Chain Networks - das ist die Mission des Technologie-Transfer-Zentrums (TTZ) Smart Production and Logistics in Leipheim. Durch die Entwicklung nachhaltiger, flexibler, modularer und vernetzter Produktions- und Versorgungssysteme sowie den Wissens- und Technologietransfer dazu werden Unternehmen der Region in Form von Schulungen, Beratung in gemeinsamen Projekten oder anwendungsorientierter Forschung unterstützt. In diesem Kontext wird eine Smart Factory aufgebaut und betrieben, welche ein reales globales Wertschöpfungssystem abbildet. Die Live-Anwendung von neuen Strategien, Prinzipien, Methoden und Technologien aus der Industrie 4.0 und dem Lean Management ermöglicht Unternehmen der Region praxisorientierte Angebote. Ihre Aufgaben Sie arbeiten als Teil unseres Teams in Qualifizierungs-, Beratungs- und angewandten Forschungsprojekten zu Künstlicher Intelligenz in Produktion und Logistik. Sie arbeiten an Forschungsprojekten im Bereich Künstliche Intelligenz in der Produktion. Sie übernehmen die fachliche und organisatorische Verantwortung als Projektleitung für Beratungs- / Forschungsprojekte und Qualifizierungen bei Partnern aus der Industrie. Sie bringen Ihre Fachkompetenzen beim Aufbau des Technologie-Transfer-Zentrums und des Forschungsschwerpunktes »Smart Factory« ein. Sie wirken bei der Antragstellung für Forschungsprojekte, bei der Drittmittelakquise und der Weiterentwicklung des TTZ-Leistungsportfolios mit. Sie unterstützen bei der Organisation und Ausrichtung von Transferveranstaltungen, Workshops und Seminaren. Sie publizieren Ihre Ergebnisse in nationalen und internationalen Journalen und auf Konferenzen. Sie wirken bei der didaktischen Konzeption von Use Cases der Industrie 4.0 für die Lehre und Weiterbildung mit. Sie unterstützen in der Lehre und Betreuung von Studierenden bei der Durchführung von Laborversuchen und Semesterprojekten. Ihr Profil Sie bringen einen promotionsqualifizierenden Hochschulabschluss im Bereich der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Statistik, der Ingenieur- / Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges mit. Sie verfügen über sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise in Python) und Kenntnisse in grundlegenden Verfahren des Machine Learnings oder haben Interesse und Leidenschaft, sich hier einzuarbeiten. Sie haben Erfahrung im Umgang mit Datenbanken (SQL, NoSQL). Sie verfolgen die Entwicklungen rund um Industrie 4.0, Industrial Metaverse sowie IIoT und sind interessiert, reale Problemstellungen der produzierenden Industrie in praxisnahen Projekten zu lösen. Sie haben Freude an der Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen, sind neugierig, lernbereit und übernehmen gerne Verantwortung. Gute kommunikative Fähigkeiten, sowohl in der schriftlichen Kommunikation als auch im persönlichen Umgang, zeichnen sie aus. Sie verfügen über eine selbstständige, lösungsorientierte und analytische Arbeitsweise und Teamorientierung. Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2-Niveau). Die Beschäftigung erfolgt in einem vorerst auf drei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis. Eine Verlängerung des Vertrages wird im Rahmen des vereinbarten Qualifizierungsvorhabens angestrebt. Ein Promotionsvorhaben kann angestrebt werden und wird durch das Bayerische Wissenschaftsforum BayWISS unterstützt. Wir bieten Einen modernen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice-Möglichkeiten und ein umfassendes Gesundheitsmanagement Die Möglichkeit, eigenverantwortlich an interessanten Wissenschafts- und Forschungsthemen / -projekten zu arbeiten und mitzuwirken Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit, am internationalen Austausch im Rahmen von Staff Mobility teilzunehmen Ein kollegiales Arbeitsumfeld, in dem die Chancengleichheit und Gleichstellung aller Beschäftigten aktiv gefördert werden Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u.a. durch unseren Dual Career Service im Verbund der schwäbischen Hochschulen und Vorzugsplätze in unserer HNU-Kinderinsel Die Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum innovativer Partner aus Lehre, Forschung und Wirtschaft Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich der Möglichkeit zusätzlicher Altersversorgung sowie eine Jahressonderzahlung nach den Vorgaben des TV-L und die Möglichkeit auf eine Leistungsprämie Kostenlose Parkmöglichkeiten Die Vergütung richtet sich nach den tarifrechtlichen Bestimmungen (TV-L). Die Berücksichtigung ausländischer Bildungsabschlüsse setzt einen Nachweis der Gleichwertigkeit voraus. Die hierfür zuständige Stelle finden Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, soweit eine ganztägige Besetzung durch Jobsharing gewährleistet wird. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über unser Online-Portal unter www.hnu.de/karriere. Bewerbungsschluss ist der 29.04.2024. HNU - Zertifikat Wir bitten Sie, personalrechtliche Fragen an Frau Tanja Wanner sowie inhaltliche Fragen an Prof. Dr. Jürgen Grinninger unter der Funktionsadresse bewerbung@hnu.de zu richten.
Werden Sie Teil unseres Teams in Lehre, Forschung und Verwaltung. Drei Fakultäten und unser Zentrum für Weiterbildung stehen für Innovation, nachhaltiges Entrepreneurship, digitale Transformation und die hervorragende Ausbildung unserer rund 4.000 Studierenden. An unserem neu gegründeten Technologie-Transfer-Zentrum »Smart Production and Logistics« in Leipheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt KI in Produktion und Logistik Enabler der Smart Factory und Sustainable Supply Chain Networks - das ist die Mission des Technologie-Transfer-Zentrums (TTZ) Smart Production and Logistics in Leipheim. Durch die Entwicklung nachhaltiger, flexibler, modularer und vernetzter Produktions- und Versorgungssysteme sowie den Wissens- und Technologietransfer dazu werden Unternehmen der Region in Form von Schulungen, Beratung in gemeinsamen Projekten oder anwendungsorientierter Forschung unterstützt. In diesem Kontext wird eine Smart Factory aufgebaut und betrieben, welche ein reales globales Wertschöpfungssystem abbildet. Die Live-Anwendung von neuen Strategien, Prinzipien, Methoden und Technologien aus der Industrie 4.0 und dem Lean Management ermöglicht Unternehmen der Region praxisorientierte Angebote. Ihre Aufgaben Sie arbeiten als Teil unseres Teams in Qualifizierungs-, Beratungs- und angewandten Forschungsprojekten zu Künstlicher Intelligenz in Produktion und Logistik. Sie arbeiten an Forschungsprojekten im Bereich Künstliche Intelligenz in der Produktion. Sie übernehmen die fachliche und organisatorische Verantwortung als Projektleitung für Beratungs- / Forschungsprojekte und Qualifizierungen bei Partnern aus der Industrie. Sie bringen Ihre Fachkompetenzen beim Aufbau des Technologie-Transfer-Zentrums und des Forschungsschwerpunktes »Smart Factory« ein. Sie wirken bei der Antragstellung für Forschungsprojekte, bei der Drittmittelakquise und der Weiterentwicklung des TTZ-Leistungsportfolios mit. Sie unterstützen bei der Organisation und Ausrichtung von Transferveranstaltungen, Workshops und Seminaren. Sie publizieren Ihre Ergebnisse in nationalen und internationalen Journalen und auf Konferenzen. Sie wirken bei der didaktischen Konzeption von Use Cases der Industrie 4.0 für die Lehre und Weiterbildung mit. Sie unterstützen in der Lehre und Betreuung von Studierenden bei der Durchführung von Laborversuchen und Semesterprojekten. Ihr Profil Sie bringen einen promotionsqualifizierenden Hochschulabschluss im Bereich der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Statistik, der Ingenieur- / Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges mit. Sie verfügen über sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise in Python) und Kenntnisse in grundlegenden Verfahren des Machine Learnings oder haben Interesse und Leidenschaft, sich hier einzuarbeiten. Sie haben Erfahrung im Umgang mit Datenbanken (SQL, NoSQL). Sie verfolgen die Entwicklungen rund um Industrie 4.0, Industrial Metaverse sowie IIoT und sind interessiert, reale Problemstellungen der produzierenden Industrie in praxisnahen Projekten zu lösen. Sie haben Freude an der Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen, sind neugierig, lernbereit und übernehmen gerne Verantwortung. Gute kommunikative Fähigkeiten, sowohl in der schriftlichen Kommunikation als auch im persönlichen Umgang, zeichnen sie aus. Sie verfügen über eine selbstständige, lösungsorientierte und analytische Arbeitsweise und Teamorientierung. Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2-Niveau). Die Beschäftigung erfolgt in einem vorerst auf drei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis. Eine Verlängerung des Vertrages wird im Rahmen des vereinbarten Qualifizierungsvorhabens angestrebt. Ein Promotionsvorhaben kann angestrebt werden und wird durch das Bayerische Wissenschaftsforum BayWISS unterstützt. Wir bieten Einen modernen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice-Möglichkeiten und ein umfassendes Gesundheitsmanagement Die Möglichkeit, eigenverantwortlich an interessanten Wissenschafts- und Forschungsthemen / -projekten zu arbeiten und mitzuwirken Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit, am internationalen Austausch im Rahmen von Staff Mobility teilzunehmen Ein kollegiales Arbeitsumfeld, in dem die Chancengleichheit und Gleichstellung aller Beschäftigten aktiv gefördert werden Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u.a. durch unseren Dual Career Service im Verbund der schwäbischen Hochschulen und Vorzugsplätze in unserer HNU-Kinderinsel Die Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum innovativer Partner aus Lehre, Forschung und Wirtschaft Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich der Möglichkeit zusätzlicher Altersversorgung sowie eine Jahressonderzahlung nach den Vorgaben des TV-L und die Möglichkeit auf eine Leistungsprämie Kostenlose Parkmöglichkeiten Die Vergütung richtet sich nach den tarifrechtlichen Bestimmungen (TV-L). Die Berücksichtigung ausländischer Bildungsabschlüsse setzt einen Nachweis der Gleichwertigkeit voraus. Die hierfür zuständige Stelle finden Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, soweit eine ganztägige Besetzung durch Jobsharing gewährleistet wird. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über unser Online-Portal unter www.hnu.de/karriere. Bewerbungsschluss ist der 29.04.2024. HNU - Zertifikat Wir bitten Sie, personalrechtliche Fragen an Frau Tanja Wanner sowie inhaltliche Fragen an Prof. Dr. Jürgen Grinninger unter der Funktionsadresse bewerbung@hnu.de zu richten.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte