25 km

Mehr als 500 Jobs

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

W3-Professur für Biochemie und Molekularbiologie
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Freiburg (im Breisgau)
Aktualität: 08.02.2024

Anzeigeninhalt:

08.02.2024, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Freiburg (im Breisgau)
W3-Professur für Biochemie und Molekularbiologie
am Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Abteilung I, zum 01.10.2024 zu besetzen. Die*der Stelleninhaber*in vertritt das Fach Biochemie und Molekularbiologie in Forschung und Lehre und wird mit der Leitung der Abteilung I betraut. Der*die Bewerber*in soll eine hohe international ausgewie-sene wissenschaftliche Qualifikation aufweisen und die For-schungsrichtungen des Instituts mit aktuellen Themen der biochemischen und molekularbiologischen Grundlagenforschung komplementieren und erweitern. Exzellente, international anerkannte Forschungsleistungen mit Publikationen in führenden Zeitschriften, Einwerbung von begutachteten Drittmitteln, Erfahrung in der Führung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe, und Begeisterung für die Lehre der Biochemie und Molekularbiologie werden vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, eine aktive Mitarbeit innerhalb der Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät und eine Beteiligung an Freiburger Forschungsverbünden wird erwartet. Einstellungsvoraussetzungen für Professor*innen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem lebenswissenschaftlichen Fach, pädagogische Eignung, eine sehr gute Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)). Die Professur steht unbefristet zur Verfügung und wird gemäß § 50 Abs. 1 LHG besetzt. Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule. Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerber*innen können sich unter dem folgenden Link die erforderlichen Bewerbungsunterlagen herunterladen: https://www.med.uni-freiburg.de/de/verwaltung/berufungsverfahren-1 Bei Rückfragen: Tel. +49-761-270- 84661/-84650\; Fax +49-761-270-84670\; E-Mail: dekanat-professuren@uniklinik-freiburg.de Die Bewerbungsunterlagen einschließlich eines Nachweises der Lehrkompetenz und der Lehrpersönlichkeit senden Sie bitte bis zum 21.03.2024 per E-Mail an den Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg, Prof. Dr. Lutz Hein, 79085 Freiburg ( professuren-bewerbungen@uniklinik-freiburg.de). Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, der hier abrufbar ist.
am Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Abteilung I, zum 01.10.2024 zu besetzen. Die*der Stelleninhaber*in vertritt das Fach Biochemie und Molekularbiologie in Forschung und Lehre und wird mit der Leitung der Abteilung I betraut. Der*die Bewerber*in soll eine hohe international ausgewie-sene wissenschaftliche Qualifikation aufweisen und die For-schungsrichtungen des Instituts mit aktuellen Themen der biochemischen und molekularbiologischen Grundlagenforschung komplementieren und erweitern. Exzellente, international anerkannte Forschungsleistungen mit Publikationen in führenden Zeitschriften, Einwerbung von begutachteten Drittmitteln, Erfahrung in der Führung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe, und Begeisterung für die Lehre der Biochemie und Molekularbiologie werden vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, eine aktive Mitarbeit innerhalb der Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät und eine Beteiligung an Freiburger Forschungsverbünden wird erwartet. Einstellungsvoraussetzungen für Professor*innen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem lebenswissenschaftlichen Fach, pädagogische Eignung, eine sehr gute Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)). Die Professur steht unbefristet zur Verfügung und wird gemäß § 50 Abs. 1 LHG besetzt. Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule. Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerber*innen können sich unter dem folgenden Link die erforderlichen Bewerbungsunterlagen herunterladen: https://www.med.uni-freiburg.de/de/verwaltung/berufungsverfahren-1 Bei Rückfragen: Tel. +49-761-270- 84661/-84650\; Fax +49-761-270-84670\; E-Mail: dekanat-professuren@uniklinik-freiburg.de Die Bewerbungsunterlagen einschließlich eines Nachweises der Lehrkompetenz und der Lehrpersönlichkeit senden Sie bitte bis zum 21.03.2024 per E-Mail an den Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg, Prof. Dr. Lutz Hein, 79085 Freiburg ( professuren-bewerbungen@uniklinik-freiburg.de). Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, der hier abrufbar ist.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte