25 km
Universitätsassistent_in (Prae-Doc) in der Forschungsgruppe Werkzeugmaschinen 24.06.2024 Technische Universität Wien Wien
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Universitätsassistent_in (Prae-Doc) in der Forschungsgruppe Werkzeugmaschinen
Technische Universität Wien
Wien
Aktualität: 24.06.2024

Anzeigeninhalt:

24.06.2024, Technische Universität Wien
Wien
Universitätsassistent_in (Prae-Doc) in der Forschungsgruppe Werkzeugmaschinen
Ihre Aufgaben:
Am Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien, in der Forschungsgruppe Werkzeugmaschinen ist eine Stelle als Universitätsassistent_in (Prae-Doc), voraussichtlich ab Juli 2024 (30 Wochenstunden, befristet auf voraussichtlich 4 Jahre, eine Erhöhung des Beschäftigungsausmaßes auf 40 Wochenstunden ist aus Drittmitteln/im Rahmen von Forschungskooperationen des Instituts möglich) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen. Ihre Aufgaben: Forschungsarbeit zur experimentellen und modellbasierten Untersuchung der dynamischen Eigenschaften von Werkzeugmaschinenstrukturen Abbilden des Positioniervorgangs durch Mehrkörper-Simulation unter besonderer Berücksichtigung des Reibungsverhaltens Analyse des Energieverbrauchs Mitarbeit in Forschungsprojekten und Industriekooperationen Ausarbeitung von Forschungsanträgen im Forschungsthema Verfassen einer Dissertation und von Publikationen Unterstützung von Lehraufgaben sowie bei Prüfungen Betreuung von Studierenden Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben Ihr Profil: Abschluss eines fachlich passenden Master- oder Diplomstudiums Kenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens Vertiefende Kenntnisse im Fachgebiet der Fertigungstechnik wünschenswert Interesse an der Forschung im Fachgebiet der Fertigungstechnik und an der Arbeit mit Studierenden Ausgezeichnete Deutsch (B2) und Englischkenntnisse (B2) Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeit Wir bieten: Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet Kooperation mit internationalen Partner_innen Arbeiten in einem kollegialen Team Eine Reihe attraktiver Sozialleistungen (siehe Fringe-Benefit Katalog der TU Wien) Breites internes und externes Weiterbildungsangebot, verschiedene Karriereoptionen Gute Erreichbarkeit des Labors im Science Center der TU Wien, 1030 Wien (Arsenal) Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter. Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden derzeit EUR 2.684,10 brutto/Monat (14x jährlich). Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten können angerechnet werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 11.07.2024. Jetzt bewerben!TU Wien TU Wien Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201 Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal. TECHNIK FÜR MENSCHEN Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Das bringen Sie mit:
Am Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien, in der Forschungsgruppe Werkzeugmaschinen ist eine Stelle als Universitätsassistent_in (Prae-Doc), voraussichtlich ab Juli 2024 (30 Wochenstunden, befristet auf voraussichtlich 4 Jahre, eine Erhöhung des Beschäftigungsausmaßes auf 40 Wochenstunden ist aus Drittmitteln/im Rahmen von Forschungskooperationen des Instituts möglich) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen. Ihre Aufgaben: Forschungsarbeit zur experimentellen und modellbasierten Untersuchung der dynamischen Eigenschaften von Werkzeugmaschinenstrukturen Abbilden des Positioniervorgangs durch Mehrkörper-Simulation unter besonderer Berücksichtigung des Reibungsverhaltens Analyse des Energieverbrauchs Mitarbeit in Forschungsprojekten und Industriekooperationen Ausarbeitung von Forschungsanträgen im Forschungsthema Verfassen einer Dissertation und von Publikationen Unterstützung von Lehraufgaben sowie bei Prüfungen Betreuung von Studierenden Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben Ihr Profil: Abschluss eines fachlich passenden Master- oder Diplomstudiums Kenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens Vertiefende Kenntnisse im Fachgebiet der Fertigungstechnik wünschenswert Interesse an der Forschung im Fachgebiet der Fertigungstechnik und an der Arbeit mit Studierenden Ausgezeichnete Deutsch (B2) und Englischkenntnisse (B2) Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeit Wir bieten: Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet Kooperation mit internationalen Partner_innen Arbeiten in einem kollegialen Team Eine Reihe attraktiver Sozialleistungen (siehe Fringe-Benefit Katalog der TU Wien) Breites internes und externes Weiterbildungsangebot, verschiedene Karriereoptionen Gute Erreichbarkeit des Labors im Science Center der TU Wien, 1030 Wien (Arsenal) Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter. Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden derzeit EUR 2.684,10 brutto/Monat (14x jährlich). Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten können angerechnet werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 11.07.2024. Jetzt bewerben!TU Wien TU Wien Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201 Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal. TECHNIK FÜR MENSCHEN Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Berufsfeld

Standorte