25 km
Promotion - Konzeption und Entwicklung von datenintensiven Radar Signalverarbeitungsalgorithmen auf neuartigen Vektorprozessoren für den echtzeitfähigen Betrieb 24.06.2024 Bosch-Gruppe Leonberg
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Promotion - Konzeption und Entwicklung von datenintensiven Radar Signalverarbeitungsalgorithmen auf neuartigen Vektorprozessoren für den echtzeitfähigen Betrieb
Leonberg
Aktualität: 24.06.2024

Anzeigeninhalt:

24.06.2024, Bosch-Gruppe
Leonberg
Promotion - Konzeption und Entwicklung von datenintensiven Radar Signalverarbeitungsalgorithmen auf neuartigen Vektorprozessoren für den echtzeitfähigen Betrieb
Ihre Aufgaben:
Job ID REF233417N StandortLeonberg , Deutschland TätigkeitsbereichForschung Einstieg alsBerufseinsteiger/in ArbeitsmodellFull-time StartdatumNach Vereinbarung Jetzt bewerben Willkommen bei Bosch Aufgaben Bosch gestaltet die Zukunft des Autofahrens maßgeblich mit! Damit dies gelingt, benötigen wir erstklassig entwickelte Radarsensoren. Und jetzt kommen Sie ins Spiel, denn Sie konzeptionieren, entwickeln und implementieren im Rahmen Ihrer Promotion neuartige Signalverarbeitungsverfahren für zukünftige, automobile Radarsensoren. Sie untersuchen neuartige Algorithmen und Schätzverfahren zur Leistungssteigerung von Radarsensoren für hochautomatisierte Fahrfunktionen. Die Umsetzung und Inbetriebnahme der entwickelten Verfahren erfolgt auf einer FPGA-Plattform auf Vektorprozessorbasis für den echtzeitfähigen Betrieb. Sie übernehmen die Funktionstests und das Benchmarking der erarbeiteten Algorithmen sowohl in Simulationsumgebung als auch im Fahrzeug unter realen Verkehrsbedingungen. Während Ihrer Promotion arbeiten Sie eng mit externen Projektpartnern, Universitäten und führenden Instituten im Themenkomplex automobiler Radarsensoren zusammen. Kontakt & Wissenswertes Beginn: ab Oktober 2024 Unsere Standort-Vorteile Sozialberatung und Vermittlungsservice für Pflegedienstleistungen
Das bringen Sie mit:
Profil Ausbildung: überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Masterstudium in Informatik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder Physik Erfahrungen und Know-how: fundiertes Wissen und praktische Erfahrung in der digitalen Signalverarbeitung und Systemtheorie; sehr gute Programmierkenntnisse in mindestens zwei der folgenden Sprachen: C, Assembler, VHDL, Python oder Matlab; idealerweise Erfahrungen im Bereich der künstlichen Intelligenz und/oder im Bereich der Mustererkennung Persönlichkeit und Arbeitsweise: Sie haben Interesse und Freude an konzeptioneller Arbeit, arbeiten gerne im Team, überzeugen mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten und sind bereit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit; neben Ihrer analytischen und systematischen Vorgehensweise bringen Sie Ihre Themen auch selbständig voran

Berufsfeld

Bundesland

Standorte